»Neues
Kursangebote >> Ernährung >> Gesundheit durch Prävention

Gesundheit durch Prävention

Jeder Mensch kann viel dazu beitragen, Krankheiten zu vermeiden und seine Gesundheit zu erhalten. In den vergangenen Jahrzehnten wurde dank Präventionsmaßnahmen der gesundheitliche Standard in der Bevölkerung stark verbessert. Gerade in einer Gesellschaft mit einem stark zunehmenden Anteil alter Menschen, der Zunahme neuer Risiken, wie zum Beispiel Probleme der psychischen Gesundheit, sind Prävention und Früherkennung von Krankheiten von entscheidender Bedeutung. Der große Fachbereich innerhalb unseres Bildungsprogramms „Aktiv gesund leben“ mit vielen Ernährungs-, Sport- und Entspannungsangeboten zeigt den hohen Stellenwert, den das Helene-Weber-Haus der Prävention beimisst. Von der Erkenntnis bis hin zum Handeln ist es aber bisweilen ein weiter Weg. Das Helene-Weber-Haus klärt Sie über die Rahmenbedingungen der Gesundheitsförderung auf und unterstützt Sie, das individuell passende Angebot zu finden. Die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen im Rahmen der freiwilligen Leistungen Präventionskurse aus den Bereichen Bewegung, Stressbewältigung/Entspannung, Gesunde Ernährung/Vermeidung und Reduktion von Übergewicht und Suchtmittelkonsum (Gesundheitsstrukturgesetz § 20 SGB V). Diese Kurse müssen im Vorfeld von der Zentralen Prüfstelle Prävention geprüft und zertifiziert werden. Alle Kurse in diesem Kapitel sind zertifizierte Präventionsangebote und werden von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse bezuschusst, wenn Sie mindestens 80% der Kurszeit anwesend waren. Sie erhalten am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die Sie bei der Krankenkasse einreichen können. Die Höhe und Häufigkeit der Zuschüsse ist aufgrund verschiedener Satzungen von Kasse zu Kasse unterschiedlich geregelt. Die meisten Krankenkassen erstatten 80% max. für 1 bis 2 Kurse pro Jahr und ca. 75 € zurück. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse vor Kursbeginn nach den Bezuschussungsmöglichkeiten für Ihren konkreten Kurs.

Kursangebote
Abnehmen - aber mit Vernunft
Abnehmen - aber mit Vernunft

Präventionskurs zur Gewichtsreduktion


Blitz- und Crashdiäten haben immer Konjunktur. Die Pfunde purzeln schnell und sind ebenso schnell wieder da der bekannte Jojo-Effekt. In diesem von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der IFT-Gesundheitsförderung GmbH entwickelten Kurs beginnt der Weg zum Wohlfühlgewicht mit einer Festlegung individueller Ziele und Betrachtung der momentanen Ernährungsgewohnheiten und des Lebensstils. Im nächsten Schritt werden anhand der Ernährungspyramide Kenntnisse über die Nährstoffe Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate und das optimale Verhältnis der Lebensmittelzusammensetzung vermittelt. Es werden keine Kalorien gezählt und keine Fettpunkte aufgeschrieben. Die Entstehung und die Wirkung des Heißhungers, die Blutzuckerkurve (glykämischer Index) und die Funktion der Hormone auf dem Weg der Ernährungsumstellung werden ebenfalls behandelt. Die gewonnenen Erkenntnisse lassen sich in der Familienküche gut umsetzen und stellen für die anderen Mitglieder vielleicht sogar einen Gewinn dar. Eine wichtige Säule beim Abnehmen ist Bewegung. Hier hilft das geführte Bewegungstagebuch, das tatsächliche Aktivitätsverhalten zu erkennen und dieses zu optimieren. Die Begleitung durch eine Ernährungsfachkraft und die Gemeinschaft von Gleichgesinnten ist Hilfe und Ansporn zugleich und lässt den „inneren Schweinehund“ leichter überwinden. „Nicht die paar Kilos zu viel machen krank, sondern der ständige Druck, einem unerreichbaren Figurideal genügen zu wollen.“ (Volker Pudel)

» Informationen, Kursdetails, Termine

DAK SAFARIKIDS auf Entdeckungstour

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren und deren Eltern


Auf der Reise durch die Welt der Ernährung sammeln die Kinder Sattmacher-Erfahrungen, spüren Fettverstecke auf und erspüren den Unterschied zwischen Hunger und Appetit. Im SAFARI-Logbuch, schreiben sie Aktivitäten, Gewohnheiten und Erfahrungen auf. Eltern unterstützen ihre Kinder auf der Reise zu gesundem Ess-, Trink- und Bewegungsverhalten und erleben gemeinsame Abenteuer.

» Informationen, Kursdetails, Termine
keine Kurse
Ich nehme ab

Jeder Mensch kann viel dazu beitragen, Krankheiten zu vermeiden und seine Gesundheit zu erhalten. In den vergangenen Jahrzehnten wurde dank Präventionsmaßnahmen der gesundheitliche Standard in der Bevölkerung stark verbessert. Gerade in einer Gesellschaft mit einem stark zunehmenden Anteil alter Menschen, der Zunahme neuer Risiken, wie zum Beispiel Probleme der psychischen Gesundheit, sind Prävention und Früherkennung von Krankheiten von entscheidender Bedeutung. Der große Fachbereich innerhalb unseres Bildungsprogramms „Aktiv gesund leben“ mit vielen Ernährungs-, Sport- und Entspannungsangeboten zeigt den hohen Stellenwert, den das Helene-Weber-Haus der Prävention beimisst. Von der Erkenntnis bis hin zum Handeln ist es aber bisweilen ein weiter Weg. Das Helene-Weber-Haus klärt Sie über die Rahmenbedingungen der Gesundheitsförderung auf und unterstützt Sie, das individuell passende Angebot zu finden. Die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen im Rahmen der freiwilligen Leistungen Präventionskurse aus den Bereichen Bewegung, Stressbewältigung/Entspannung, Gesunde Ernährung/Vermeidung und Reduktion von Übergewicht und Suchtmittelkonsum (Gesundheitsstrukturgesetz § 20 SGB V). Diese Kurse müssen im Vorfeld von der Zentralen Prüfstelle Prävention geprüft und zertifiziert werden. Alle Kurse in diesem Kapitel sind zertifizierte Präventionsangebote und werden von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse bezuschusst, wenn Sie mindestens 80% der Kurszeit anwesend waren. Sie erhalten am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die Sie bei der Krankenkasse einreichen können. Die Höhe und Häufigkeit der Zuschüsse ist aufgrund verschiedener Satzungen von Kasse zu Kasse unterschiedlich geregelt. Die meisten Krankenkassen erstatten 80% max. für 1 bis 2 Kurse pro Jahr und ca. 75 € zurück. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse vor Kursbeginn nach den Bezuschussungsmöglichkeiten für Ihren konkreten Kurs.

» Informationen, Kursdetails, Termine