Betreuung von Kleinkindern - Qualifizierungsangebot

Qualifizierungsangebot von 80 Stunden für pädagogische und pflegerische Fachkräfte in Kitas und in der Kindertagespflege

 

Die Fortbildung richtet sich an Kindertagespflegepersonen und Mitarbeiter/-innen in Kindertageseinrichtungen. Sie

informiert über die Entwicklung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren.

Dabei orientiert sie sich an den Forschungen und Erfahrungen der Kinderärztin Dr. Emmi Pikler (1902–1984), die als Familienärztin und langjährige Leiterin eines Säuglingsheimes die Grundlagen für ein gesundes Aufwachsen erforscht und wichtige Erkenntnisse und Handlungsansätze formuliert hat.

Schon 1980 hat die WHO diesen pädagogischen Ansatz anerkannt.

Die Pikler-Pädagogik zeigt, wie die frühkindliche Entwicklung kompetent unterstützt und begleitet werden kann,so dass Kinder auch von der Tagesbetreuung profitieren können. Die Betreuung von Babys und Kleinkindern erfordert eine gute Vorbereitung, damit sich die Kinder in sicheren, stabilen Beziehungen geborgen fühlen und lernen, sich aus eigener Initiative zu bewegen und zu spielen. PiklerPädagogik unterstützt die Sprachentwicklung und ist in besonderem Maße dem inklusiven Ansatz verbunden.

 

Die Fortbildung basiert auf einem Qualifizierungskonzept des Bildungswerks der Erzdiözese Köln e.V. und Frau Reinhild Heuer.

Themen:

  • Die Pädagogik der Kinderärztin Dr. Emmi Pikler und das Lóczy
  • Die selbstständige Bewegungsentwicklung in den ersten drei Lebensjahren
  • Spielentwicklung und selbstständiges Spiel
  • Beobachten, Verstehen und Begleiten der kindlichen Aktivitäten
  • Pflege und Beziehung zum Erwachsenen
  • Sprache und Kommunikation 
  • Gestaltung der Eingewöhnungszeit 
  • Begleitende Elternbildung 

 

Nähre Infos finden Sie hier in unserem Initiates file downloadFlyer